Attention: you are now visiting the former Blue Heaven Loft website. This website is not active anymore.
Please click here to visit the Blue Heaven Loft 2nd generation website of LINDA VANLINT.
Opgelet: u bezoekt nu de voormalige Blue Heaven Loft-website. Deze website is niet meer actief.
Klik hier om de vernieuwde Blue Heaven Loft 2de generatie website van LINDA VANLINT.
Avertissement: Vous visitez maintenant l'ancien site de Blue Heaven Loft. Ce site n'est plus actif.
Cliquez ici pour ouvrir le nouveau site Blue Heaven Loft 2ième génération site web de LINDA VANLINT.
 
 
 
 
 
 
     
     
 

 


 

 

 

in het Nederlands

en français in English in Deutsch in Chinese
 

« zurürck zum Weblog
 

 In der Liebe und im Krieg ist alles erlaubt...
Nachricht gesendet Donnerstag, 13 Dezember 2012

Noch immer erhalte ich in großer Zahl Reaktionen auf das Problem, ob man bei Tauben Medikamente gebrauchen soll oder nicht. Wir haben dazu kürzlich eine bemerkenswerte Feststellung gemacht. Bei der Begegnung mit einem sehr großen Meister, der dafür bekannt ist und auch behauptet, dass seine Tauben niemals irgendwelche Medikamente bekommen, bekam ich Folgendes zu hören: „Es ist doch nicht so, weil ich bis heute keine Medikamente gebraucht habe, um die Gesundheit meiner Tauben aufrecht zu erhalten und das hier nochmals zu bestätigen wage, dass ich ab 2013 keine Medikamente gebrauchen kann oder darf.“ Ist das nicht deutlich genug? Jemand, der jahrelang einen anderen Weg beschritten hat und der jetzt offensichtlich doch plant, der medizinischen Begleitung bei der Vorbereitung auf die Saison 2013 einen Platz einzuräumen.
Wir werden darüber weiter keine Worte verlieren. Wir respektieren die Meinung eines jeden zu diesem Punkt. Für uns ist es jedoch eine ausgemachte Sache, dass die medizinische Begleitung von Reisetauben aus dem heutigen Taubensport nicht mehr wegzudenken ist.

Chinesisches Essen und eine junge
Frau ... das Geheimnis einer
langen und glücklichen Leben!
"Konzentrierte Rüben-Saft":
auch während der Züchtung
einsetztbar. Erhältlich bei vet Raf
Herbots: Tel.: +32 (0)475 24 65 89

Philosophie: Ist es Ihnen noch nie aufgefallen, dass sich in einem Menschenleben das Verlangen nach etwas Bestimmten wiederholt erhebt? Eine schöne Frau, eine Supertaube zum Beispiel, an die man nicht herankommen kann, etwas, was einem immer wieder durch die Lappen geht? So etwas kann an einem nagen und schließlich zu einer Begierde werden, die leicht in Entbehrung umschlagen kann. Ich kann darüber mitreden, denn ich habe das mehrmals in meinem Leben mitgemacht. Manche von uns werden darunter leiden und jammern wie um einen Verlust von etwas, das sie niemals in ihrem Besitz gehabt haben. Das ist doch sinnlos und genau dasselbe, als wenn jemand über etwas trauert, das es nie gegeben hat.

Wissenschaft im Gegensatz zur oder im Streit mit der Natur.
Ich will noch einmal über unerwünschten hohen Blutdruck schreiben, der regelmäßig auftritt und vor allem bei Frauen eine Umwälzung oder Veränderung in ihrem Hormonhaushalt bewirkt. Ich habe dazu bereits früher gesagt, dass in einer Partnerschaft viel Verständnis und beiderseitiger Respekt nötig ist, um die Veränderung bei Lust und Verlangen zu akzeptieren. Jedes Mal, wenn ich mit unserem Hausarzt einen Termin vereinbare, um ein neues Rezept zur Behandlung von hohem Blutdruck zu bekommen (meine Frau hat damit regelmäßig Probleme), streiten wir uns. Es hat nichts damit zu tun, dass unser Hausarzt weiblichen Geschlechtes ist, aber ich versuche doch jedes Mal, ihre Meinung zu blutdrucksenkenden Medikamenten zu ändern. Aus Erfahrung weiß ich und bin ich mir sicher, dass Frauen, die solche Medikamente schlucken, sich innerhalb kurzer Zeit völlig verändern. Ihr Verlangen und die Lust am Sex verschwinden wie Schnee unter der Sonne. Unsere Hausärztin versucht immer, mich zu vertrösten, indem sie sagt, dass meine Behauptung wissenschaftlich nicht bewiesen ist. Aber kürzlich bekam sie wahrscheinlich Mitleid mit mir, als sie, ohne es selbst richtig zu verstehen, sagte: „Sie sind nicht allein. Bei mir sind mehrere Paare in Behandlung, die mit demselben Problem zu kämpfen haben.“ Das war dann endlich doch ein Zugeständnis vom medizinischen Standpunkt aus, und ich wusste damit genug. Aber nun kommt es. Kürzlich las ich einen Artikel in einer amerikanischen medizinischen Zeitschrift, und was entdeckte ich da? „Hoher Blutdruck, der stille Mörder!“ Diejenigen, die mehr darüber wissen wollen, machen sich am besten im beigefügten Link auf die Suche. Viele von Ihnen, werden das mit Argusaugen ansehen. Der Bericht ist zwar in Englisch, aber in einer für jeden verständlichen Sprache geschrieben. Meine Frau befolgt im Moment diese natürliche Methode, und ich darf wohl sagen, nicht ohne wahrnehmbares Ergebnis.

Klicken Sie hier um den Bericht zu öffnen

Ich bin gerade aus dem Ausland zurückgekommen und muss meiner Frau mal wieder ein großes Lob zukommen lassen. Die Tauben von BLUE HEAVEN LOFT wurden unter ihrer Regie auf das Pünktlichste und Beste versorgt. Und was die Mauser betrifft: Federn finde ich beinahe nicht mehr, aber ich sehe jeden Morgen gleichsam ein Bett aus weißen Daunen. Das ist doch ein Zeichen für Supergesundheit.

Für eine bessere Befruchtung
während der Brutzeit und
auch für reichere und
weichere Federn!

Wir haben im Gegensatz zu den vorhergehenden Jahren noch nicht angepaart, und dabei schreiben wir den 10. Dezember 2012. Wir beschäftigen uns schon mehrere Jahre damit, dass wir etwas später anpaaren, um die Winterzucht um etwa drei Wochen hinauszuzögern. Wir haben nämlich anhand unserer Notizen und nach Durchforstung unseres Archivs feststellen können, dass unsere Jungtauben aus der zweiten Runde von den Zuchttauben ihre Sache genauso gut oder besser machen als unsere sehr früh gezogenen Winterjungen. Obwohl so ein Vergleich nicht einfach ist, glaube ich doch, dass die Ursache dafür in der Tatsache gesucht werden muss, dass die Jungen, die aus Paarungen um Weihnachten geboren werden, erst in der letzten Februarwoche nach draußen können. Zu der Zeit ist das Wetter normalerweise milder, die Tage sind schon länger, und man kann diese Tauben sofort ab dem 1. März verdunkeln.
Ein Leser fragte mich, wo ich meine automatischen Rollläden gekauft hätte. Ich denke, dass jede Firma, die auf Rollläden spezialisiert ist, diese Apparate liefern und montieren kann. Hier ist also jemand, der einen Plan hat und vorausschaut. Denn nochmals: Ohne Planung ist im modernen Taubensport kein bleibender Erfolg zu realisieren. Unsere Tauben von BLUE HEAVEN LOFT kommen erst am 20. Dezember zusammen. Vielleicht außergewöhnlich spät? Aber wer weiß, wenn dieser Test positiv ausfällt, werden wir sicher nicht davor zurückschrecken, Ende 2013/2014 erst an Lichtmess anzupaaren. Ich erinnere mich noch gut, dass wir vor 50 Jahren unsere Tauben in jedem Jahr erst am 2. Februar anpaarten. Nun ja, die Jungtauben, die aus diesen Frühjahrspaarungen hervorgingen, wurden nicht verdunkelt, aber nahmen an allen Nationalflügen für Jungtauben teil. Das war erst Argenton, und später waren es Bourges und Angoulème. Der Ehrlichkeit halber muss ich hinzufügen, dass diese Jungtauben mit alten Partnern gepaart und aufs Nest gebracht wurden, damit die Mauser so gut oder so schlecht wie möglich hinausgezögert wurde. Sie flogen auf den letzten Flügen mit Erfolg auf einem Körnerjungen von 10 Tagen und älter, und ihr Leistungsvermögen als Jährige wurde dadurch nicht in Gefahr gebracht.
Doch wir wollen nicht zu weit vorgreifen und sehen, was uns 2013 bringen wird. Solange wir selbst von hohem Blutdruck verschont bleiben und meine Frau dieses Übel auf natürliche Art und Weise unter Kontrolle halten kann, werden wir uns nicht beklagen. Lasst uns lieber zum Schluss sagen: Wer mit dem zufrieden ist, was er hat, ist auch wert, dass er lebt!
Bevor das Jahr 2012 zu Ende geht, melden wir uns noch einmal. Behaltet inzwischen den Mut, bleibt gesund und wisst, dass es morgen immer besser wird als heute.
Aus dem nassen stürmischen Zoutleeuw grüße ich euch alle

Ihr Diener

THE LOST SON


  senden Sie Ihre Reaktion

« zurürck zum Weblog

 


© 2004 Michel Vanlint
Michel Vanlint
Bogaerdenstraat 33 / 3440 Zoutleeuw
Tel: +32(0)475 75 79 58 / Fax : +32(0)11 69 66 78
Email : michel@vanlint.be
Nedstat Basic - Gratis web site statistieken
Eigen homepage website teller