Attention: you are now visiting the former Blue Heaven Loft website. This website is not active anymore.
Please click here to visit the Blue Heaven Loft 2nd generation website of LINDA VANLINT.
Opgelet: u bezoekt nu de voormalige Blue Heaven Loft-website. Deze website is niet meer actief.
Klik hier om de vernieuwde Blue Heaven Loft 2de generatie website van LINDA VANLINT.
Avertissement: Vous visitez maintenant l'ancien site de Blue Heaven Loft. Ce site n'est plus actif.
Cliquez ici pour ouvrir le nouveau site Blue Heaven Loft 2ième génération site web de LINDA VANLINT.
 
 
 
 
 
 
     
     
 

 


 

 

 

in het Nederlands

en français in English in Deutsch in Chinese
 

« zurürck zum Weblog
 

 Nur wenn man die Liebe genießt, fühlt man, dass man lebt...
Nachricht gesendet Donnerstag, 20 September 2012

Die Reisesaison 2012 ist beendet. Es war keine einfache Saison. Wieder einmal konnten wir jedoch feststellen, dass man Tauben, die jede Woche auf Flügen zwischen 350 und 650 Kilometern gespielt werden, auf den allerletzten Flügen nicht mehr so leicht verliert, obwohl diese Flüge doch als schwerste Aufgaben angesehen werden, wie immer das Wetter auch ist. Beweist das nicht, dass die Tauben auf ihrem Flug nach Hause umso mehr Erfahrungen sammeln, je mehr man sie spielt? Natürlich bleiben bei so einem System am Anfang einige Tauben weg. Aber man kann sicher sein, dass die, die übrig geblieben sind, ihre Lektion gut gelernt haben und ihren Weg nach Hause sozusagen auswendig kennen. Viel Auslese müssen wir nicht mehr machen. Der Reisekorb tut seine Arbeit und gibt deutliche Hinweise dafür.
Seit unserer Rückkehr von Taiwan nach Belgien (2003) wenden wir dieses System nun schon 10 Jahre lang an. Auch in der soeben beendeten Saison 2012 sind wir auf dieselbe Art vorgegangen. Nicht nur unsere alten und jährigen Reisetauben, auch unsere junge Garde wurde nicht geschont. Alles, was von ihnen nach den vier nationalen Jungtierflügen übrig ist, bekommt einen Platz auf dem Reiseschlag der alten und jährigen Tauben. Da nehmen wir dann alle, die 2009 geboren wurden runter und auch die, die die von uns geforderten Normen nicht erfüllten. Wir bleiben dabei, dass man Tauben, die vier Jahre lang nach unserem System geflogen und gut 40.000 Kilometer auf Preisflügen zurückgelegt haben, nicht mehr motivieren kann, danach noch ein erfolgreiches Jahr zu absolvieren. Das geht einfach nicht mehr. Aber diese Tauben sorgen dann dafür, dass sie auf dem Zuchtschlag wertvolle Nachzucht produzieren. Die Intelligenz wird unserer Meinung nach vererbt. Also züchtet man am besten aus Tauben, die bewiesen haben, dass sie den Weg nach Hause aus dem Effeff kennen.
Dass dies eine Erfolgsgeschichte ist, wurde 2012 erneut auf BLUE HEAVEN LOFT bewiesen. Wer die Saison mit einem Sieg auf dem Nanteuil-Flug (252 km) beginnt und mit einem Sieg von Gueret (572 km) beendet, darf doch ohne zu übertreiben so etwas sagen.
So ganz nebenbei möchte ich die Aufmerksamkeit auf ein paar Punkte richten. Die Saison 2012 ist jetzt zwar beendet, aber man darf nicht vergessen, dass ab jetzt die Vorbereitungen für die Zucht- und Reisesaison 2013 beginnen.  So haben wir am Tag nach der Heimkehr vom letzten Flug mit allen Tauben eine Kur gegen Trichomonaden und Kokzidien gemacht. Gleichzeitig haben wir sie auch gegen Läuse behandelt. Dafür haben wir jeder Taube einen Tropfen Ivermectine (im Handel als Endo-Ecto) in die Nackengegend (auf die Nackenhaut) geträufelt. Das ist ein antiparasitäres Medikament, das gegen Darmwürmer (außer Bandwürmern), Milben und Läuse wirkt. Achtung, Federlinge und Steißläuse darf man bei unseren Tauben nicht unterschätzen. Sie verhindern, dass unsere Tauben ihre verdiente und notwendige Ruhe genießen. Wir scheuen uns nicht zu sagen, dass wir ein paar Tage nach dem Einkorben für den letzten Nationalflug große Angst gehabt haben, und ich sage auch warum. Ihr wisst, dass unsere alten und jährigen Tauben während der letzten Flüge unnatürlich aufs Nest gebracht wurden, das wir ihnen zur entsprechenden Zeit auch Junge untergeschoben haben.

Gut gegen Läuse
und anderes Ungeziefer
Vergessen Sie nicht, zu verwenden
Rennen voor de vlieghokken,
van groot nut tijdens de rui
Unverzichtbar während der Mauser

Nun, diese Jungen waren an dem Tag flügge und bereit, um abgesetzt zu werden, als unsere Reisetauben für ihren letzten Flug in den Korb kamen. Als ich zusammen mit meiner Frau diese Jungen aus den Nestern nahm, fand ich bei mehreren der Pieper Federlinge. Normalerweise kann so etwas bei uns nicht vorkommen. Man sieht hier einmal mehr, dass derjenige, der den Details zu viel Aufmerksamkeit schenkt, manchmal Grundsätzliches übersieht. Und das darf und kann nicht sein: MEA CULPA also (meine Schuld). Nun ja, aber wer macht keine Fehler? Wir sind inzwischen sicher, dass uns das in Zukunft nicht mehr passieren wird. Und doch: Als ich vor einigen Jahren ein Vorstandsmitglied einer Vereinigung, in der noch immer Weidenkörbe gebraucht werden, darauf aufmerksam machte, dass unsere Tauben übersät mit Federlingen nach Hause gekommen waren, gab er mir zur Antwort, dass neun von zehn Züchtern, die dort einsetzten, nicht einmal wüssten, ob ihre Tauben Federlinge hätten oder nicht. Unser Entschluss war schnell gefasst. Also regelmäßig untersuchen und gegebenenfalls eingreifen. Entlausen kann man auf verschiedene Art und Weise. Das sind die Produkte, die wir immer im Haus haben: VermiKILL von Beaphar, Anti-Ungeziefer-Spray von Natural und Ardap-Spray von Quiko. Aber das allein genügt nicht, man muss sie auch rechtzeitig anwenden. Wer sich diese Lektion merkt, wird sicher seinen Vorteil daraus ziehen.
Bei uns in BLUE HEAVEN LOFT ist es so, dass wir unsere Reisetauben einige Stunden nach der Heimkehr vom letzten Nationalflug trennen. Wir lassen sie nicht wieder aufs Nest kommen, Eier legen oder Junge aufziehen. Nein, sie müssen jetzt nicht wieder treiben und Eier produzieren. Sie müssen jetzt ihr Federkleid wechseln, ohne allzu große Anstrengungen liefern zu müssen. Vollständige Ruhe spielt dabei auch eine große Rolle. Die Mauser unserer Tauben ist ein natürlicher Vorgang, der am besten regelmäßig und ohne Störungen verlaufen sollte. Um dafür zu sorgen, gebrauchen wir eine Zeit lang METHIO FORTE (HAP) und greifen wie jedes Jahr auf EMDOTRIM von der Firma Ecuphar zurück. Fragen Sie Ihren Tierarzt danach. Er kennt das sicherlich und kann es besorgen. Wir geben das Mittel in einer Dosierung von 3 ml pro Liter Trinkwasser und das 21 Tage (drei Wochen) lang ununterbrochen hintereinander. Beginn: 20. September. Man darf jedoch nicht vergessen, das Wasser jeden Tag frisch zu präparieren. Auf jeden Fall werden Sie damit viele Unannehmlichkeiten vermeiden, und Ihre Tauben werden sich danach stolz wie die Pfauen bewundern lassen.
Kürzlich haben wir auch unsere jungen Vögel von 2012 auf die Reiseschläge der alten und jährigen Tauben umgesetzt. Sie dürfen sich dort eine Nistzelle aussuchen, während wir die alten Reisetauben, die noch ein Jahr durchhalten müssen, in ein leeres Abteil auf dem Jungtierschlag umquartiert haben, wo sie ausfliegen können oder nacheinander eine Sauerstoffkur in den vor den Schlägen angebrachten überdachten Volieren machen können. Natürlich müssen ihre Nistzellen während dieser Zeit verschlossen sein, um spätere Kämpfe so weit wie möglich auszuschließen.
Diese jungen Vögel (2012) müssen nun so schnell wie möglich an ihre neue Umgebung gewöhnt werden. So bekommen wir auch sofort einen allgemeinen Überblick über die Besetzung der Reiseschläge in der Saison 2013. Im Voraus zu planen, ist eine gute Eigenschaft. Wer diese nicht hat oder sich angewöhnt, wird immer der Realität hinterherhinken. Und das wollen wir in BLUE HEAVEN LOFT um jeden Preis verhindern.

Ihr Diener

THE LOST SON


  senden Sie Ihre Reaktion

« zurürck zum Weblog

 


© 2004 Michel Vanlint
Michel Vanlint
Bogaerdenstraat 33 / 3440 Zoutleeuw
Tel: +32(0)475 75 79 58 / Fax : +32(0)11 69 66 78
Email : michel@vanlint.be
Nedstat Basic - Gratis web site statistieken
Eigen homepage website teller